menu close

Schloss Ostrov mit dem nationalen Kulturdenkmal – Schlicksche Silberkassette

Ausstellung auf dem Dachboden des Schlosses Ostrov

Bis zum 15. Jahrhundert, als das Schloss an die Adelsfamilie Schlick überging, gibt es keine verlässlichen Quellen zu seiner Geschichte. Sie bauten das Schloss weiter aus und machten es schrittweise zu ihrem Familiensitz. Seitdem wurde hier Geschichte geschrieben. Einer der hiesigen Herren, Joachim Andreas von Schlick (Jáchym Ondřej Šlik), war einer der Führer des tschechischen Ständeaufstands und einer der 27 Herren, die 1621 auf dem Altstädter Ring in Prag hingerichtet wurden. Anschließend ging die Herrschaft an die berühmte Familie der Herzöge von Sachsen-Lauenburg über, die sie weiterentwickelte. Heute wird hier eine weniger dramatische Geschichte geschrieben, es sind hauptsächlich offizielle Dokumente. Mitarbeiter des Infozentrums, die hier ihr Büro haben, führen Sie durch die einzigartigen Ausstellungen im Schloss.

Ausstellung dieser bedeutenden Adelsfamilie erzählt über die Wirtschaft und Politik nicht nur im Böhmischen Königreich, sondern auch in Mitteleuropa. Zu dieser Zeit befand sich das Herrschaftsgut Ostrov und das westliche Erzgebirge im Besitz der Grafenfamilie Schlick.

IMG 1251
slikova stribrna kazeta

© 2023 Stadt Ostrov